Kunden um eine Bewertung bitten: Die besten Vorlagen für mehr Bewertungen

Möchten Sie Kunden um eine Bewertung bitten, wissen aber nicht genau wie? Kein Problem, denn wir haben die wichtigsten Tipps anhand von praktischen Vorlagen für Sie zusammengestellt. Darüber hinaus stellen wir Ihnen auch clevere Alternativen für die perfekte Bewertungsbitte vor.

E-Mail Bewertungsvorlagen

Die folgenden Vorlagen können Sie gerne übernehmen und an Ihre jeweilige Situation anpassen.

E-Mail Vorlage für eine Produktbewertung

Betreff: Bewerte jetzt deine Bestellung!

Hallo [KUNDENNAME],

vielen Dank für deinen Einkauf bei [FIRMENNAME]! Wir hoffen, dass du mit deiner Bestellung zufrieden bist.

Wir würden uns freuen, wenn du deine Meinung kurz mit uns teilen würdest. Deine Bewertung hilft uns nicht nur bei der Produktentwicklung weiter, sondern hilft auch anderen Kunden bei der Entscheidungsfindung.

Unter diesem Link/Button [LINK ZUR BEWERTUNGSABGABE] kannst du uns deine Bewertung ganz einfach hinterlassen.

Falls du noch Fragen oder Anliegen zum Produkt hast, steht dir unser Kundenservice jederzeit zur Verfügung. Du erreichst uns per E-Mail unter [E-Mail-Adresse], telefonisch unter [TELEFONNUMMER] oder im Chat [LINK ZUM CHAT].

Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß mit deinem Einkauf und hoffen, dich bald wieder in unserem Shop begrüßen zu dürfen !

Dein Team von [FIRMENNAME]

Vorlage für eine Dienstleistung

Sehr geehrte/r [ANSPRACHE],

wir hoffen, dass Ihnen unser Service während Ihres Besuchs der [Dienstleistung] bei uns gefallen hat. Wir möchten Sie darum bitten, uns Ihre Erfahrung mitzuteilen, damit wir unseren Service kontinuierlich verbessern können.

Es würde uns sehr freuen, wenn Sie sich einige Minuten Zeit nehmen könnten, um uns auf [PORTAL] zu bewerten.
Vielen Dank für Ihren Besuch und Ihr Vertrauen in [FIRMENNAME].

Mit freundlichen Grüßen
[ABSENDER]

5 Tipps zur Formulierung einer Bewertungsbitte

Die beiden Muster verdeutlichen bereits die fünf grundlegendsten Aspekte, die beachtet werden sollten, wenn Sie Kunden um eine Bewertung bitten:

  1. Richtigen Betreff wählen: Der häufig genutzte Betreff „Deine Meinung ist uns wichtig“ fällt sofort ins Auge, kann jedoch ggf. schon etwas abgenutzt sein. Seien Sie kreativ und versuchen Sie, aus der Menge herauszustechen, denn nur eine geöffnete E-Mail hat eine Chance auf eine Bewertung.
  2. Persönliche Ansprache: Sprechen Sie den Kunden am besten direkt mit Namen an und wählen Sie eine passende Grußformel. In manchen Branchen, beispielsweise im Beauty-Bereich, ist außerdem das Duzen und eine lockere Ausdrucksweise weit verbreitet. Die Ansprache sollte daher zum Rest des Unternehmens passen.
  3. Bedanken Sie sich: Unabhängig vom Produkt oder der Dienstleitung sollten Sie sich zunächst immer bei Ihrem Kunden bedanken. Das gilt auch dann, wenn Sie Ihre Stammkunden um eine generelle Bewertung bitten. Die Wertschätzung spielt eine wichtige Rolle bei der Bereitschaft, eine Bewertung abzugeben.
  4. Bewertungsanfrage begründen: Dieser Schritt sollte entweder vor oder direkt nach der Bitte um eine Bewertung erfolgen. Erklären Sie kurz in ein bis zwei Sätzen, warum Sie sich Feedback von Ihrem Kunden wünschen. Studien belegen, dass Menschen eher dazu gewillt sind, einer Bitte nachzukommen, wenn Sie einen Grund dafür haben.
  5. Kunden um Bewertung bitten: Bei der Bitte um eine Bewertung sollten Sie es dem Kunden so einfach wie möglich machen. Ein Link, Button oder QR-Code sollte direkt zur Bewertungsabgabe führen. Wenn sich der Kunde nicht erst neu registrieren muss, erhöht das die Chancen auf eine Bewertung erheblich.

Bewertungs-Vorlage für Social Media Beiträge

Auch generelle Ansprachen an Ihre gesamte Kundschaft können zum Erfolg führen. Nutzen Sie zum Beispiel Ihre Facebook-Seite, um Ihre Kunden um eine Bewertung für Ihr Unternehmen zu bitten. Passen Sie die Ansprache dabei gerne an Ihre Branche und Zielgruppe an – als Weinverkäufer könnten Sie z. B. Ihre „Weinliebhaber“ dazu ermutigen, ihre Erfahrungen zu teilen, während Spielentwickler ihre Bitte an die „Gaming-Community“ richten.

Wenn Sie Ihre Kunden um eine Bewertung bitten, sollten Sie jedoch darauf verzichten, dafür Gutscheine oder Rabatte zu versprechen. Geben Sie diese lieber aus freien Stücken und machen Sie es zu keiner Bedingung für die Kundenbewertung – authentische Bewertungen haben einen viel höheren Stellenwert bei Kunden und können auch nicht so schnell von der Konkurrenz abgemahnt werden.

Lassen Sie sich von der nachfolgenden Bewertungsvorlage zu einzigartigen Social Media Beiträgen inspirieren!

Social Media Vorlage

Liebe [ANSPRACHE],

seit unserem Start im Jahr xxxx hat sich einiges getan: Unsere Produktpalette ist kontinuierlich gewachsen und euer enthusiastischer Support sowie eure Treue haben uns enorm gestärkt – dafür sind wir euch zutiefst dankbar!

Als kleines Dankeschön für eure anhaltende Unterstützung erhaltet ihr mit dem CODE xxx vom xx.xx.xxxx bis zum xx.xx.xxxx einen exklusiven 10%-Gutschein auf [SORTIMENT]!

Eure Meinung ist uns außerordentlich wichtig, da sie uns dabei hilft, unseren Service kontinuierlich zu verbessern und noch mehr Menschen von unserer Qualität zu überzeugen. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn ihr euch etwa 3 Minuten Zeit nehmen könntet, um uns eine Bewertung auf [PORTAL] zu hinterlassen.

Unter [LINK ZUR BEWERTUNGSABGABE] könnt ihr euer Feedback mit uns teilen.

Weiterhin vielen Dank für eure Unterstützung!

Euer Team von [FIRMENNAME]

Wie frage ich Kunden um eine Bewertung?

Die Bitte um eine Kundenbewertung erfolgt häufig per E-Mail, da sie kostengünstig ist und eine schnelle Zustellung ermöglicht. Allerdings besteht der Nachteil darin, dass nicht alle Kunden die E-Mail auch öffnen und lediglich ein kleiner Prozentsatz tatsächlich eine Bewertung abgibt. Diese geringe Rücklaufquote kann sich noch verschärfen, wenn die E-Mail im Spam-Ordner landet. Zudem haben einige Kunden Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit und der Möglichkeit von Betrugsversuchen per E-Mail.

Eine bessere Option sind QR-Codes, beispielsweise auf einer Karte oder einem Flyer. Diese können einfach mit dem Smartphone gescannt werden und führen den Kunden direkt zur Bewertungsabgabe. Üblicherweise führen QR-Codes jedoch nur zu einem einzigen Bewertungsportal, weshalb Sie sich genau überlegen sollten, wohin die Reise gehen sollte. Mit noch mehr Erfolg können Sie rechnen, wenn Sie Ihren Kunden die Möglichkeit bieten, auf verschiedenen Portalen ihre Bewertung abzugeben. Viele Kunden bevorzugen nämlich nur ein bis drei Plattformen für ihre Bewertungsabgabe.

Eine weitere Alternative sind Bewertungskarten. Die werkenntdenBESTEN Bewertungskarten ermöglichen eine Bewertungsabgabe auf 11880.com, Deutschlands größtem Branchenbuch. Reichen Sie Ihrem zufriedenen Kunden einfach eine Bewertungskarte oder legen Sie es in ein Versandpaket. Der Kunde kann die Karte in Ruhe ausfüllen und kostenlos an uns zuschicken. Wir kümmern uns im Anschluss um die Digitalisierung und Veröffentlichung der Bewertung.

Wo sollen meine Kunden Ihre Bewertung abgeben?

Die Wahl der Plattform, auf der Sie Kunden um Bewertungen bitten, sollte sich nach der Art Ihres Unternehmens und Ihrer Zielgruppe richten. Beispielsweise könnten Sie Kunden um Bewertungen auf Jameda bitten, wenn Sie über eine Praxis verfügen. Weitere beliebte Portale sind Google Unternehmensprofile, Golocal, Yelp, 11880.com uvm.

Bei all den vielen Möglichkeiten, ist die Wahl des richtigen Portals nicht immer ganz einfach. Lassen Sie daher den Bewertenden selbst die Wahl, wo sie am liebsten ihre Wertung abgeben möchten. Das ist nicht nur für die Kunden praktisch, sondern stellt auch sicher, dass mehr Leute Ihre Bewertungen auf den unterschiedlichen Portalen sehen. Sollten nämlich alle Ihre Bewertungen auf nur einem Portal stattfinden, sind Sie davon abhängig, dass das Portal jederzeit erreichbar ist und niemals geschlossen wird.

Vergessen Sie dabei aber nicht, aktiv Review Management zu betreiben und Ihre eingehenden Bewertungen stetig zu überwachen, damit Ihnen kein Kundenfeedback entgeht. Aus gutem Grund hat sich werkenntdenBESTEN deshalb zum Ziel gesetzt, Bewertungen aus insgesamt 52 Portalen zu sammeln und kundenfreundlich aufzubereiten. Denn wir wissen, dass umfassende und vertrauenswürdige Kundenbewertungen für Unternehmen von unschätzbarem Wert sind.

Wann bitte ich Kunden um eine Bewertung?

Der ideale Zeitpunkt für eine Bewertung ist im Normalfall kurz nach dem Kauf oder der erfolgten Dienstleistung. Lediglich bei Produkten, die per Versand geschickt werden, sollten Sie lieber einige Tage warten. So stellen Sie sicher, dass der Kunde das Produkt auch schon erhalten hat und bereits testen konnte. Natürlich können Sie Ihre Stammkunden aber auch um eine generelle Bewertung Ihrer Produkte, Dienst- oder Serviceleistungen bitten. Das empfiehlt sich insbesondere dann, wenn Sie vor kurzem positive Veränderungen vorgenommen habe, beispielsweise nach Sortimentserweiterung.

By

min read

Share